Wem gehört unser Leben?

  • von

Richard Gärtner ist 78, gesund, und möchte seinem Leben ein Ende setzen, weil es ihm ohne seine verstorbene Frau sinnlos erscheint. Außerdem möchte er unbedingt verhindern, dass er als Pflegefall in irgendeinem Heim endet.

Zeitgleich zum Buch ist im Herbst 2020 das Theaterstück GOTT von Ferdinand von Schirach auf den Markt gekommen. Hochkarätig besetzt (Barbara Auer, Lars Eidinger, Matthias Habich, Ulrich Mattes, Anna Maria Mühe u.a.) wird die Suizidhilfe aus unterschiedlichen Perspektiven (Kirche, Ärzteschaft, Bundesverfassungsgericht) vor dem deutschen Ethikrat diskutiert.

Wenn es nicht Gott ist, der über das Ende eines Lebens entscheidet – wer darf dann darüber entscheiden? Der Mensch? Der Staat? Die Gesellschaft?

Eine äußerst spannendes Theaterstück, das nicht nur unter ethischen, sozio-politischen und juristischen Aspekten jede Menge Fragen aufwirft, sondern mitten in die Auseinandersetzung über das eigene Leben trifft.

Bis 23.12.2020 in der ARD-Mediathek. Unbedingt anschauen!